Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns, Sie auf unseren Webseiten begrüßen zu können.
Seit 01. Januar 2017 wurde aus dem ev. Kirchspiel Erfurt-Südost die 
Evangelische Kirchengemeinde Erfurt-Südost

Evangelische Kirchengemeinde Erfurt-Südost

- informativ
-aktuell
- übersichtliche Navigation
  -modernes Design ( für PC, Smartphone und Tablets)
-multilingual

 

 

Aktuelle Mitteilungen aus der Gemeinde,
dem Kirchenkreis Erfurt
und der Welt:

 

Das Erfurter Enchiridion erklingt (10.05.2017 + 25.05.2017)

Administrator on 10 May 2017

Es spricht sich immer mehr herum: Erfurt ist eine wahre Schatzkammer der Reformationsgeschichte. So ist hier 1524 mit dem „Erfurter Enchiridion“ (zu deutsch: „Handbüchlein“) eines der ersten protestantischen Gesangbücher erschienen. 17 dort gedruckte Lieder sind noch heute im Evangelischen Gesangbuch, wenn auch teilweise mit anderer Melodie, enthalten. 18 der 25 Lieder stammen aus der Feder von Martin Luther.

Christiane und Kai Brodersen haben das „Handbüchlein geistlicher Gesänge und Psalmen“ 2008 und in 2. verbesserter Auflage 2011 neu herausgegeben. Der Althistoriker Professor Kai Brodersen, 2008 bis 2014 Präsident der Universität Erfurt und weiter dort lehrend, wird am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, um 20 Uhr, im Collegium Maius (Landeskirchenamt, Michaelisstraße 39) einiges über Gesangbücher und insbesondere das Enchiridion und die Geschichte seines Druckes erzählen.

 

Die Augustinerkantorei Erfurt unter Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Dietrich Ehrenwerth wird dazu aus dem Enchiridion singen – und zugleich neugierig machen auf eine Uraufführung am Donnerstag, dem 25. Mai 2017. Am Fest Christi Himmelfahrt, also im Rahmen des Erfurter Kirchentages auf dem Weg will der Chor um 20 Uhr in der Predigerkirche das „Enchiridion-Echo“ des Magdeburger Komponisten Thomas König erstmals zu Gehör bringen.

 

König will mit seinem Werk Antworten 2017 auf das Erfurter Gesangbuch von 1524 geben. Die Solisten Martina Rüping (Halle) - Sopran, Georg Streuber (Dresden) – Bariton, Richard Ebert (Dresden) - Saxofon, Astrid Müller (Weimar) - Violoncello und Professor Matthias Dreißig an der Orgel verstärken dazu die Augustinerkantorei.

Zurück